Arduino

Aus FabLab Nürnberg Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Foto
Arduino.png
Basisdaten
Hersteller Arduino
Typ Hardware und Software
Zustand funktionstüchtig
Klassifizierung KlasseE-gruen.svg KlasseK-gruen.svg


Die Arduino-Plattform besteht aus Hard- und Software. Beides ist nach Open Source quelloffen. Die Hardware bestehend aus Mikrocontroller und analogen und digitalen Ein- und Ausgängen. Die Software (Entwicklungsumgebung) verwendet die Programmiersprache Processing. Siehe auch den Wikipeda Artikel zu Arduino

Weitere Links:

Zum Arbeiten mit einem Arduino braucht man noch die IDE Arduino ;-). Diese gibt es hier:

Für ein funktionstüchtiges Programm genügt es, zwei Methoden zu definieren:

  • setup() – wird beim Start des Programms (entweder nach dem Übertragen auf das Board oder nach Drücken des Reset-Tasters) einmalig aufgerufen, um z. B. Pins als Eingang oder Ausgang zu definieren.
  • loop() – wird durchgehend immer wieder durchlaufen, solange das Arduino-Board eingeschaltet ist.

Hier ein Beispiel für ein Programm welches eine an das Arduino-Board angeschlossene LED blinken lässt:

int ledPin = 13;   // die LED ist an Pin 13 angeschlossen, 
                   // was in der Variablen ledPin gespeichert ist
// (Diese LED ist bei den meisten Boards integriert)

void setup() {

   pinMode(ledPin, OUTPUT); // legt den LED-Pin als Ausgang fest

}

void loop() {
   digitalWrite(ledPin, HIGH); // LED anschalten
   delay(1000); // 1 Sekunde (=1000 ms) warten (delay() braucht den Parameter in ms)
   digitalWrite(ledPin, LOW); // LED ausschalten
   delay(1000); // 1 Sekunde warten
 }
}

Hardware

Im FabLab Nürnberg wird folgende Hardware verwendet:


Arduino Projekte aus dem FabLab Nürnberg hier im Wiki


Weblinks

  1. Arduino Cheat Sheet
  2. noch ein Cheat Sheet
  • Deutsches Programmierhandbuch. Guter Einstieg, allerdings schon ein paar Jahre alt.
  • Das englische Orgiginal Arduino Programming Notebook by Brian W. Evans
  • Sehr schön ist auch das ABC-Arduino Basic Connections und die PINOUT DIAGRAMs beides vom gleichen Autor (derzeit 04.2014 leider offline) => Rainer ansprechen - er hat die PDFs gesichert.