Einhell BT-OS 150

Aus FabLab Nürnberg Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Foto
nopicture.png
Basisdaten
Hersteller Einhell
Typ BT-OS 150
Zustand funktionstüchtig
Klassifizierung KlasseE-gruen.svg KlasseK-gelb.svg


Der Schwingschleifer BT-OS 150 ist wie der Name schon sagt eine Schleifmaschine, die einem das Schleifen großer gut zugänglicher Flächen von Holz, Metall, Kunststoff oder ähnlichem Werkstoff erleichtert.


Sicherheit

Bei Benutzung des Gerätes muss man eine Schutzbrille (da abgeschliffenes Material aufgewirbelt wird), einen Gehörschutz (da sehr laut), sowie eine Atemschutzmaske (da viel feiner Staub) getragen werden. Die Hände oben am Griff lassen! Unten rotiert das Schleifpapier, bei Berührung kann es zu Hautabschürfungen kommen. Das Gerät eignet sich nicht für den Nassschliff. Nässe erhöht das Risiko eines elektrischen Schlags! Kein Asbesthaltiges Material und keine bleihaltige Farbe damit schleifen, da sonst die schädlichen Substanzen in die Luft freigesetzt werden!


Bedienung

Für das entsprechende Material gilt es das richtige Schmiergelpapier zu besorgen. Für Abschleif-Arbeiten an einem alten Holz-Möbelstück z.B. reicht Körnung 120. Das Schleifpapier muss die Maße 23x9cm haben. Wenn man den normalen Zuschnitt aus dem Baumarkt kauft kann man sich die 9cm Breite einfach anzeichnen, das Papier zweimal knicken und dann an der Tischkante gerade abreißen. Zum einspannen des Papiers die beiden Klemmbügel öffnen. An einer schmalen Seite das Papier unter den Klemmbügel führen und diesen Bügel wieder schließen, um es zu fixieren. Das Papier glatt anliegend zur anderen Seite hin streichen und das andere schmale Ende dort unter den Bügel führen und auch diesen wieder verschließen. Das Papier sollte glatt an der Schwingplatte anliegen!

Der Schwingschleifer hat einen Staubsauger-Adapter, das bedeutet man kann ihn an den Staubsauger anschließen, um gleichzeitig einen Großteil des abgeschmiergelten Materials schon direkt einzusaugen. Dafür den Netzstecker einfach beim Staubsauger einstecken und das Staubsaugerrohr hinten in die Öffnung hinter dem Griff stecken. Den Staubsauger einstecken und auch anmachen. Unser Staubsauger saugt nur dann, wenn man auch den Schwingschleifer anmacht.

Der Schwingschleifer hat oben drauf einen Schieberegler an dem man ihn anschaltet. In der Luft einschalten und dann erst auf das Material setzen, das gibt sauberere Ergebnisse. Dann mit etwas Druck von oben, am besten körpernah führen und die Schulter über dem Gerät positionieren in langen Bewegungen Schleifen. Bei Holz in Richtung der Holzmaserung. Scharniere und Kanten und Ecken am besten aussparen, da man diese nur verkratzt wenn man seitlich anstößt. Diese besser von Hand mit Schleifpapier oder einem Schleifschwamm bearbeiten. Bei anderem Material ist auch quer oder kreisend schleifend möglich.

Danach das geschliffene Stück mit einem Handfeger grob vom abgeschliffenem Material befreien und mit einem trockenem Tuch anwischen. Nicht nass nachwischen, weil sich das abgeschmiergelte Material sonst unschön in Ritzen verklumpt.

Zum Schluss muss man leider noch saugen.


Reinigung

Nach Gebrauch mit einem trockenem Tuch das Gehäuse abwischen. Das verbrauchte Schmiergelpapier entfernen. Schutzvorrichtungen, Luftschlitze und das Motorengehäuse sind so staub- und schmutzarm wie möglich zu halten. Bei Bedarf das Gerät mit Druckluft bei niedrigem Druck auspusten.

Das Gerät kann/sollte regelmäßig mit einem leicht feuchten Tuch und Schmierseife gereinigt werden. Dann erst trocknen lassen bevor man es erneut benutzt. Keine Reinigungs- und Lösungsmittel benutzen, diese könnten dass Kunststoffgehäuse angreifen. Bei der Reinigung drauf achten, dass kein Wasser in das Innere des Gerätes gelangt!